Junge Union Saar
Besuchen Sie uns auf http://www.ju-saar.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
08.03.2018, 10:21 Uhr
Internationale Kommission in Den Haag

Unter dem Motto „Wind in our sails: On the way to new horizons“ traf sich eine Delegation der Internationalen Kommission der JU Deutschlands mit Partnern aus Belgien (JongCD&V) und den Niederlanden (CDJA). In einer Welt, die ständigem Wandel unterworfen ist sind belastbare Verbindungen der europäischen christdemokratischen Parteien sehr wichtig. Frank Musseleck aus Blieskastel war mit dabei, um saarländische Eindrücke und Positionen einzubringen. Hier der Bericht:


Unter Schirmherrschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) waren wir nach Den Haag eingeladen, wo wir bei einem Come-together zunächst die Möglichkeit hatten, die Teilnehmer aus den anderen Ländern kennen zu lernen.

 


Im Vortag und der anschließenden Diskussion mit Esther de Lange (MdEP) wurde der Brexit und die Verhandlungsstrategie der EU erörtert. Alle waren sich einig: Der Brexit darf nicht dazu führen, dass das die Briten „cherry picking“ betreibt und nach dem Brexit von Vorteilen der Handelsunion profitiert, ohne sich an deren Kosten zu beteiligen. Gerade aus Sicht des Saarlandes ist es aber auch wichtig hier mit Augenmaß zu verhandeln, schließlich exportiert es Güter für mehr als 2 Mrd. EUR p.a. nach Großbritannien.

In kleinen Intensiv-Workshops wurden am zweiten Tag gemeinsame Themen und Positionen herausgearbeitet. Hier habe ich als Thema ein gemeinsames europäisches Energiekonzept- und -netz zur Diskussion gebracht. In Zukunft muss durch solch ein stabiles Netz sichergestellt werden, dass der nachhaltige, aus erneuerbaren Energien erzeugte Strom zuverlässig europaweit zu den großen Verbrauchern gelangt. Dann könnten alte, unsichere Atomkraftwerke wie zum Beispiel Cattenom abgeschaltet werden.

Fazit: Im Mai 2019 ist Europawahl und Europapolitik funktioniert nicht im Alleingang. Trotz aller nationalistischer Tendenzen können die wichtigsten Probleme nur auf europäischer Ebene gelöst werden und das Europäische Parlament ist mehr als der Gnadenhof für ausgediente Politiker. Lasst uns daher jetzt schon für diese Wahl und später unsere Kandidaten werben!

Ich bin Saarländer und gerade deswegen auch Europäer!

Frank Musseleck